Das Jahr neigt sich mal wieder dem Ende und daher stand auch für die THW Jugend wieder der alljährliche Jahresabschlussdienst auf dem Programm. Am Samstag den 28.11 um 15:00 Uhr trafen sich die Mitglieder der Attendorner THW Jugend um das Jahr 2015 nochmal Revue passieren zu lassen. Zwischen 15:00 Uhr und 17:00 Uhr fand der offizielle Teil statt, zu der die in diesem Jahr neu gegründete THW Jugend Attendorn e.V. eingeladen hatte. Auf der Tagesordnung standen neben dem Jahresbericht, in dem über die vielen Aktivitäten der Jugend berichtet wurde, auch die Wahlen der Funktionäre statt.  Als neuer Vorstand des Vereins wurden Daniel Kurzer als Vorstand und Fabian Lüttecke und Sebastian Vogl als Stellvertreter gewählt. Desweiteren wurden unsere Junghelfer Sebastian und Julian V. als Jugendsprecher bzw. Stellvertreter gewählt.

Weitere Informationen zum Verein wie Kassenbericht und Organisationsstruktur wurden vorgestellt bevor es an die alljährlich mit Spannung erwarteten Ehrungen ging.

In diesem Jahr konnten einige Jugendliche für mehrjähriges Engagement in der THW Jugend ausgezeichnet werden.

Für 2 Jahre durften wir uns bei Achmet, Ann-Kathrin, Maren und Julian H. bedanken sowie für 5 Jahre Mitgliedschaft bei Julius.

Wie auch die Jahre zuvor wurden die drei Junghelfer mit den meisten Stunden geehrt. Von den über 5000 Stunden die von unseren Junghelfer im letzten Jahr geleistet wurden, sind alleine

553 Stunden von Julian V.

552,5 Stunden von Lukas V.

478 Stunden von Julian H.

während der Jugenddienste, Lehrgängen und auf dem Landesjugendlager geleistet worden.

Im Rahmen der Ehrungen verabschiedeten wir uns auch von unserem bisherigen Vorstand Daniel Hermond sowie von Jonas der nun Dienst im Technischen Zug des Attendorner THW´s leisten wird.

Nachdem der offizielle Teil um 17:30 beendet wurde stärkten sich die zahlreichen Mitglieder unserer Jugend beim gemeinsamen Abendessen. In der anschließenden Nachtwanderung ging es  für die Jugendlichen die auf zwei Teams aufgeteilt wurden darum,möglichst viele Punkte bei einer Schnitzeljagd zu sammeln.

Nachdem das Nachtlager in der THW Unterkunft aufgebaut fertig war, wurde der Abend mit weiteren Spielen und einem DVD Abend um ca. 01:00 Uhr beendet.

Am Samstag wurden die Jugendlichen, wie bei allen anderen Übernachtungen auch, durch die Trillerpfeife von Daniel unsanft aus der Träumen gerissen. Ein reichhaltiges Frühstück sorgte jedoch wieder für gute Laune. Bevor um 11:00 Uhr der Dienst beendet wurde ist die Unterkunft gemeinsam wieder gereinigt worden.

Daniel und Jonas werden zukünftig Dienst im Technischen Zug leisten.