Attendorn, 18.11.2018, von Patric Vogl

Nachtübung der Jugendgruppen

Die Nachtübung der Jugendgruppen des OV Attendorn fand diesmal auf einem nicht mehr genutztem Industriegelände an der Schlachtwiese statt.

Lotte und Moritz bereit zur Rettung

Auf dem Gelände an der Attendorner Umgehungsstraße ereignete sich eine Explosion. Alarmiert wurden daher die 1. und 2. Bergungsgruppe des THW Attendorn.

Zunächst musste Personen im Gebäude gesucht werden, diese Aufgabe übernahm die B1, diesmal mit Personal der Minigruppe besetzt. Schnell erkundete diese mit Taschenlampen und Sanitätstasche den Bürokomplex, leisteten erste Hilfe und retteten alle Personen fachgerecht.

Die Bergungsgruppe 2, Junghelfer von 10-15 Jahren, errichteten derzeit einen provisorischen Hubschrauberlandeplatz. Dazu wurde allerlei Beleuchtungsmaterial eingesetzt. Unter anderem wurden 6 LED Scheinwerfer 50W, mehrere Halogenscheinwerfer und Powermoons sowie der Lichtkopf des Ladekranes und das Beleuchtungspanel des Stromerzeuger 50 kVA aufgebaut. 

Schließlich konnten alle Verletzten Personen entweder per Helikopter oder per RTW abtransportiert werden. so dass der Einsatz mit Hot Dogs, Kakao, Tee und Keksen erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

 

 


  • Lotte und Moritz bereit zur Rettung

  • Aufbau von LED-Scheinwerfern...

  • ...und Halogen-Scheinwerfern

  • Nach dem Einsatz: Hot-Dogs und Kakao zur Stärkung

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: