Attendorn, 08.02.2018, von Patric Vogl

Ausbildung in Erster Hilfe

Etwas über 40 Helfer waren an den beiden vergangenen Samstagen aufgefordert, ihr Wissen um Druckverbände, die stabile Seitenlage sowie die Herz-Lungen-Wiederbelebung aufzufrischen.

Stabile Seitenlage

Die Ausbildung zum Ersthelfer ist für aktive und angehende THW Einsatzkräfte obligatorisch. Für Junghelfer und Helfer in Ausbildung steht ein 8h Stunden dauernder Grundkurs auf dem Plan. Aktive und bereits ausgebildete Helfer nutzen das Seminar jedes zweite Jahr, um auf den aktuellen Stand gebracht zu werden.

Die kürzlich vom DRK Attendorn durchgeführten Kurse waren wieder gut besucht. Nach der Theorie wurden die Themen auch praktisch geübt. So hieß es: bei einer stark blutenden Wunde= Druckverband anlegen, bei Bewusstlosigkeit= Kontrolle der Vitalfunktionen und stabile Seitenlage.

 

 


  • Stabile Seitenlage

  • Druckverband, besonders wirksam bei losem Mundwerk

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: