Absicherung Veilchendienstagszug in Attendorn

(09.02.16) Auch in diesem Jahr übernahmen Kräfte des OV Attendorn die Absicherung der Verkehrswege beim großen Karnevalsdienstag-Umzugs der KG Attendorn. Zunächst wurde der Verkehr während des Rangierens der Großwagen zur Zugaufstellung abgesichert, später die Innenstadt komplett gesperrt, während sich der Zug in Bewegung setzte. Aufgrund des einsetzenden Regens und der niedrigen Temperaturen wurde der Zug dieses Jahr gekürzt gefahren. Gegen 13:30 Uhr wurde der Zug aufgelöst und die Wagen wieder zur Wagenbauhalle in der Donnerwenge gefahren, wo bereits THW die Rangierfahrten wiederum absicherten. Ein besonderer Fall ist jedes Jahr die Konfettikanone: Hier ist die Auflage, dass sie nur durch eine 3-Achsigen LKW gebremst zur Zugaufstellung und nach dem Zug gefahren werden darf. Der Ladekran der Fachgruppe W ist hierfür bestens geeignet. Gegen 16:00 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

MTW Zugtrupp Heros ATT 21/10

MTW Stab Heros ATT 86/25

GKW Bergungsgr. 1 Heros ATT 22/51

MzKW Bergungsgr. 2 Heros ATT 24/54

Ladekran Fachgr. W Heros ATT 36/46

GKW ÖGa Heros ATT 79/53

 

Stärke: 1/4/18/23

 

Ladekran der Fachgruppe bremst die Konfettikanone