Finnentrop, 16.07.2021, von Patric Vogl

Sturmtief Bernd: THW Kräfte bekämpfen Hochwasser im Kreis Olpe

Alle 3 THW-Ortsverbände des Kreises Olpe (Attendorn, Lennestadt und Olpe) waren am 14.07. im Einsatz die Hochwasser-Lage im Kreisgebiet zu bekämpfen.

Gegen 10 Uhr wurde der gesamte Ortsverband Attendorn von der Leitstelle alarmiert, um im Bereich Serkenrode den Fretterbach im Zaum zu halten. Mit insgesamt 33 Helfern und 8 Fahrzeugen wurden so die anstehenden Aufgaben in Angriff genommen. Der Großteil der Helfer kümmerte sich um die Errichtung eines provisorischen Deiches, um die Fluten um Wohnhäuser herum zu lenken. Dabei wurden auch diverse Pumpen eingesetzt. Besonders gut klappte die Zusammenarbeit mit der örtlichen Feuerwehr sowie den lokalen Landwirten, welche unkompliziert mit ihren Traktoren und weiterem Gerät unterstützen.

Einige Helfer wurden derweil abgeordnet, um mit Mehrzweckkraftwagen der Fachgruppe N und dem Ladekran der Fachgruppe Wassergefahren Sandsäcke vom zentralen Lager in Bamenohl an die verschiedenen Einsatzpunkte in der Gemeinde Finnentrop zu transportieren.

Gegen 22 Uhr entspannte sich die Lage und der Pegel sank langsam. Der OV Attendorn wurde durch Kräfte des Ortsverbandes Olpe und Bad Berleburg abgelöst. Gegen 2 Uhr endete der Einsatz für die letzten Helfer des Sandsacktransports.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: