MANV Übung: Sommerkarneval

Zur Fachausbildung Bergung trafen wir uns am 20.06. um 9:00 Uhr. Dort wurden zunächst das Thema Handhabung von Leitern behandelt: Wie stellt man eine Leiter fachgerecht auf und wie sichert man diese.

 

Gegen 12:30 Uhr ging es dann zur großangelegten MANV-Übung nach Grevenbrück. Bei dem Szenario „Sommerkarneval“ wurde ein Karnevals-Motivwagen in einen Unfall verwickelt. Auf diesem Motivwagen waren 25 Personen. Diese wurden zum Teil schwer verletzt.

Während die Feuerwehr die Bergung übernahm, hieß die Aufgabe für das THW Attendorn zunächst Aufbau der Infrastruktur des Behandlungsplatzes. Es mussten alle Zelte mit Strom versorgt werden.

Nachdem diese Aufgabe ausgeführt worden war, wurden wir für den Transport der Verletzten vom Betreuungs- zum Behandlungsplatz angefordert.  2 Trägertrupps transportierten die Verletzten durch die Unterführung der Bahngleise in das Aufnahmezelt, wo die Behandlung durch das DRK übernommen wurde.

Gegen 17:00 Uhr waren alle Verletzten vom BHP abtransportiert worden und die Übung beendet.

 

Stärke:0/1/11/12

Eingesetzte Fahrzeuge: GKW B1, GKW ÖGA, Ladekran FGW

Martin zeigt uns wie wir eine Leiter fachgerecht sichern
Blick auf den Behandlungsplatz MANV