Großer Ausbildungstag für den OV Attendorn

Der 18.04. war für den OV Attendorn durch verschiedenste Ausbildungseinheiten geprägt:


Bereits ab Freitag nimmt ein Teil der Jugendbetreuer an dem Lehrgang "Kochen für Jugendbetreuer" in Marl teil. Inhalte sind vor allem Hygiene und Mengenkalkulation.

Ebenfalls eine Delegation der Jugendgruppe, diesmal allerdings 2 Jugendliche mit einem Betreuer, besucht das Seminar "Selbstbehauptung für Junghelfer" in Gelsenkirchen. Diese Schulung geht über das ganze Wochenende.

Zwei Teilnehmer besuchen den SEA-Maschinisten-Lehrgang in Castrop-Rauxel. Hier wurden sie in große Stromerzeuger eingewiesen. Auch dieser Lehrgang dauert das ganze Wochenende.

Die Rest des technischen Zuges teilte sich in die Untereinheiten und vollzog die Fachausbildung an der Unterkunft: der Zugtrupp frischte seine Kenntnisse theoretisch auf, während die Bergungsgruppe prakisch die "Basics" auffrischte.


Ach ja, jeweils 1 Teilnehmer ist bereits seit Montag an der Bundesschule (Ausbildung zum Bootsführer in Hoya und Vobereitung von Übungen in Neuhausen)

 

 

 

sehr heiß gekocht wird beim Jugendbetreuer-Lehrgang in Marl
Bergung:Manuel und Fabian heben eine 1t schwere Metallkiste mithilfe eines Dreibocks
Zugtrupp: Carlo und Robin nehmen den EX-Warner in Betrieb
Gelsenkirchen: Julian lernt sich zu behaupten
Die Teilnehmer des SEA-Lehrgang werden in das große Aggregat eingewiesen